Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen
Zur Webseite Online-Katalog

163.Auktion

DE-28195 Bremen, Richtweg 7  

Versteigerung am Samstag, 26. September 2020 ab 10:00  | Auktion beendet

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Los: 413

Schäfer mit Notenblatt

Startpreis 300 EUR
Ergebnis:
360 EUR

Schäfer mit Notenblatt. Meissen, 1. Wahl. Entwurf wohl Johann Joachim Kaendler, 18. Jh. Ausformung 1977. Porzellan, polychrom bemalt und ziervergoldet. Auf Rocaillesockel vor Baumstamm stehender, singender Jüngling ein Noteblatt haltend, ein Schaf zu seinen Füßen. Unterseitig unterglasurblaue Schwertermarke, Pressmarke 111 mit Jahreszeichen für 1977, Ritzmarke 61078. H. 24,5 cm.- Provenienz: Sammlung der Sparkasse Bremen